Kafka Tamura

Kafka Tamura

Das Indie-Pop-Trio fand sich 2012 als Patrick und Gabriel auf Soundcloud über die Stimme der damals erst 15-jährigen Emma stolperten. Einige Emails später wurden erste Vocal-Files von England nach Deutschland geschickt und Kafka Tamura war geboren. Im Januar 2013 trafen sie in Southampton erstmals persönlich aufeinander, um gemeinsam neues Material aufzunehmen und das Video zu Somewhere Else zu drehen, das mittlerweile fast 200.000 Klicks erreicht hat und nicht nur im deutschen Radio sondern vor allem in UK gefeatured wurde, u.a. von Huw Stephens bei Radio 1 und John Kennedy in seiner Show bei XFM. Die Berechtigung des Hypes zeigt sich schon beim ersten Hören ätherische Pianoklänge, Fragmente kantiger Gitarren, pulsierende Beats und Emmas Stimme, die sich vorsichtig durch diese Mixtur webt, sorgen fu r die surrealistische Atmosphäre, die Kafka Tamura immer wieder mit ihren Songs erschaffen. Ohne Zweifel leben, atmen und spielen sie mit einem No Boundaries -Ethos und nicht ohne Grund liehen sie sich ihren Bandnamen von Murakamis Protagonisten aus Kafka am Strand. 2015 war ein aufregendes Jahr für Kafka Tamura im Februar tourten sie bereits mit Milky Chance durch Europa, gefolgt von ihrer eigenen Headliner Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihre Single No Hope wurde zusammen mit einem bestechenden Video veröffentlicht und im Sommer erschien auch Nothing To Everyone, das lang erwartete Debu talbum des Trios. Eine weitere Tour hat die Band im Herbst 2015 durch Deutschland, Österreich, Schweiz und England gefu hrt, begleitet von der Veröffentlichung von zwei weiteren Singles Bones und Lullabies . Der Mitbegru nder der Band, Patrick, verlässt Ende 2015 die Band, um sich eigenen Projekten zu widmen Kafka Tamura bleibt. Emma & Gabriel sind derzeit im Studio und arbeiten an neuen Songs.