Wilde Möhren-Workshop

Wilde Möhren-Workshop

Während der Industrialisierung der Landwirtschaft haben ertragreiche Gemüsesorten weniger empfindliche Sorten verdrängt. Die europäische Agrarpolitik ist von Bürokratie und Profitmaximierung geprägt. Dazu gehörten auch dreibeinige, knollige, krumme Möhren, die sich lange dem Pragmatismus der Landwirtschaft beugen mussten. Damit soll jetzt Schluss sein.
Im Möhren-Workshop mit Slow Food Youth werden die Teilnehmenden alles über die Möhre lernen: Wo kommt sie her? War die Möhre schon immer orange? Was tun die dunklen Möhren auf dem Wochenmarkt? Dazu wird es jede Menge zu schmecken, zu fühlen und zu hören geben geben.